Sanierung Lange Straße (von Karlstraße bis Meierstraße und vom Marktplatz bis Hornsche Straße)

geändert
09.08.2020

Ortsteil(e)

gesamtes Stadtgebiet

betroffene Themen

Tiefbau (Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen)

Ziel des Vorhabens

Sanierung des Kanalsystems in der Langen Straße mit gleichzeitiger Aufwertung und Umgestaltung der Detmolder Fußgängerzone zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Rahmen des ISEK

Hintergrund

Das Büro DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG aus Bielefeld ist mit dem Prozess der Bürgerbeteiligung beauftrag worden

Gebiet | betroffene Einwohner*innen

Innenstadt Eigentümer, Anlieger, Geschäftstreibende

getroffene Entscheidungen

Die Kanalsanierung ist notwendig und Bestandteil des in diesem Jahr neu aufgestellten Abwasserbeseitigungskonzepts. Der Beschluss des Rates aus dem Jahr 2013 über das Gestaltungshandbuch (https://sessionnet.krz.de/detmold/bi/vo0050.asp?__kvonr=8967) hat gemäß Stadtentwicklungsausschuss-Sitzung vom 25.10.2018 grundsätzlich noch immer Bestand. Des Weiteren sind die Belange des Denkmalschutzes und der Feuerwehr weitere unumstößliche Planungsvorgaben.

geplante Kosten

ca. 3,3 Mio € eine Kostenschätzung soll Ende Dezember vorliegen

geplante Kosten

geplante Kosten: 
3.300.000

Kosten für Anliegende möglich (Straßenbau, Kanalbau)

nein

Bürgerbeteiligung beschreiben oder das Fehlen begründen

Informationsveranstaltung
wenn vereinbar, Beteiligung der Bürger/-innen bei Einzelfragen

Weitere Informationen

Das Büro DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG aus Bielefeld ist mit dem Prozess der Bürgerbeteiligung beauftrag worden
im Beirat vorgestellt am: 
04.09.2019

Vorhabennummer

2019_4